Skip to content

Ranking der Nachhaltigkeitsberichte 2015

14.10.2016

Der aktuelle HUMANA Nachhaltigkeitsbericht wurde beim Ranking der deutschen Nachhaltigkeitsberichte als zu den 40 Besten gehörend eingestuft, und zwar in der Kategorie der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), hier definiert als Unternehmen mit bis zu 5.000 Beschäftigten oder bis zu 500 Millionen euro Umsatz, wovon es in Deutschland mehr als 3 Millionen gibt. In dieser Kategorie waren für das aktuelle Ranking 165 Berichte eingereicht worden.

ranking-logo-1

Sieger des Rankings 2015: bei den KMU stellen Lebensbaum, Vaude sowie Rinn Beton- und Naturstein die besten drei Nachhaltigkeitsberichte, bei den Großunternehmen BMW, Miele und die KfW Bankengruppe. Die Unternehmen wurden am 23. September 2016 im Bundesarbeitsministerium auf der Konferenz „CSR-Reporting vor der Berichtspflicht“ geehrt.

Bedeutung des Rankings: Thorben Albrecht, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), hob die Bedeutung guter CSR-Berichterstattung für nachhaltiges unternehmerisches Handeln hervor: „Wenn Unternehmensführung und Mitarbeiter in den Berichtsprozess eingebunden sind, dann steigert dies das Bewusstsein im gesamten Unternehmen für Nachhaltigkeit als wichtiges Zukunftsthema und fördert Innovationen. Eingefahrene Abläufe werden hinterfragt und die sozialen und ökologischen Auswirkungen betrachtet, auch solche in den Lieferketten.“

Das Ranking der Nachhaltigkeitsberichte wird durchgeführt von IÖW und future (siehe unten) und bewertet und prägt seit 1994 die Berichterstattung deutscher Unternehmen über ihre sozialen und ökologischen Herausforderungen und Aktivitäten. Es ist eine der weltweit ersten kriteriengestützten Bewertungen von Berichten, in denen Unternehmen auf freiwilliger Basis ihre ökologischen und sozialen Aktivitäten und Leistungen darstellen. Das Ranking der Nachhaltigkeitsberichte arbeitet unabhängig und wird mit Unterstützung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales durchgeführt. Mit dem Ranking verfolgen das IÖW und future das Ziel, auf eine Verbesserung der Qualität und Transparenz der Berichterstattung hinzuwirken.

Das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) ist ein führendes wissenschaftliches Institut auf dem Gebiet der praxisorientierten Nachhaltigkeitsforschung. 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erarbeiten Strategien und Handlungsansätze für ein zukunftsfähiges Wirtschaften – für eine Ökonomie, die ein gutes Leben ermöglicht und die natürlichen Grundlagen erhält. Das Institut arbeitet gemeinnützig und ohne öffentliche Grundförderung.
www.ioew.de

future e. V. – verantwortung unternehmen ist eine Initiative nachhaltig wirtschaftender Unternehmen, die das Ziel verfolgt, nachhaltige und zukunftsfähige Strukturen auszubauen und unternehmerisches Denken mit den Anforderungen nachhaltigen Wirtschaftens zu vereinen.
www.future-ev.de

www.ranking-nachhaltigkeitsberichte.de

Advertisements

From → Uncategorized

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: